pause project

mein Projekt

über 100 Pause-Touren* in einem Jahr klettern
so viele Pause-Touren wie möglich

* Was sind Pause-Touren?

Walter Pause, „Im extremen Fels“, 1. Auflage 1970, eine Sammlung von 100 extremen Klettereien in den Alpen von Frankreich bis Slowenien – klassische Top-Touren der damaligen Zeit, von denen die meisten auch heute noch alpine Test-Pieces sind:

alpiner Gesamtanspruch
Länge (17 Routen mit über 1000 m)
Lage (21 Routen über 3500 m, 6 x 4000er)
Kletterschwierigkeit
Absicherung, psychischer Anspruch
  • alpiner Gesamtanspruch
  • Länge (17 Routen mit über 1000 m)
  • Lage (21 Routen mit Ausstieg auf über 3500 m, 6 x 4000er)
  • Kletterschwierigkeit
  • Absicherung, psychischer Anspruch

2015 gab es eine 3. Auflage mit einer leicht veränderten Routenauswahl. Aus den ersten 3 Auflagen zusammengenommen sind es 114 Routen.

2023 erschien die 4. Auflage: Mit 6 weiteren neuen Routen sind es jetzt insgesamt 120 Touren.

Von den 120 gelten 3 als definitiv nicht mehr kletterbar wegen großer Felsstürze:

  • Petit Dru Bonattipfeiler
  • Cima Su Alto Nordwestverschneidung
  • Torre Venezia Tissi

Liste der Touren:
https://extreme-collect.de/Sammelserie.53.0.html

Pausetouren sind das Synonym für ernsthaftes Klettern
Achim Pasold

  • 100+ alpine classics across the alps
  • from Dauphiné and Chamonix to Dolomites and Dachstein
  • only a couple of people have climbed more than 100
  • no woman has

progress